„WissensWert” mit Marcus Schwarz: Als Entomologe auf der Spur des Verbrechens

Als Kinder beim Spielen im Wald eine Leiche finden, weist alles auf Mord hin. Der genaue Todeszeitpunkt ist entscheidend. Der forensische Entomologe Marcus Schwarz wird gerufen, um die brennendsten Frage zu klären: Wie lange lag die Leiche schon dort? War es Selbstmord? Und was verraten ihm die Fliegen, die stets als erste am Tatort sind? In seinem „WissensWert“-Vortrag am Montag, den 7. März 2022 um 20 Uhr verrät er mehr über seinen spannenden Beruf.
Immer öfter gelingt es dem Insektenforscher, knifflige Fälle aufzuklären. Denn wenn jemand stirbt, feiert die Natur ein „Festbankett“ – diese Tatsache ist aus vielen Krimis und Serien ja bekannt. Im Rahmen dieses Vortrags schildert der bekannte Entomologe spannend und aufschlussreich einige seiner spektakulärsten Fälle aus seinem gleichnamigen Buch.

Marcus Schwarz, 1987 geboren, studierte Forstwissenschaften in Dresden. Seine Leidenschaft für Forensik und Kriminologie machte er zum Beruf; heute arbeitet er am Institut für Rechtsmedizin Leipzig als forensischer Entomologe. In einer Vielzahl von Fällen – zumeist bei Tötungsdelikten – hilft er deutschlandweit der Polizei und den Staatsanwaltschaften und bildet außerdem Polizisten und Studenten in seinem Fachgebiet aus.

Foto: © Markus Holz lebensART
Veranstalter: vhs Landkreis Konstanz e.V.

Vorverkauf:
Tourist Information Singen Marktpassage,
August-Ruf-Straße 13, 78224 Singen,
Telefon +49 (0)7731/85-262,
E-Mail: ticketing.stadthalle@singen.de,
bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen
und im Internet: http://www.stadthalle-singen.de

Share Button