Stadthalle Singen: 
Freitag, 18. Februar 2022, 20 Uhr

Es „verschlägt mir die Sprache!“ Manche Lebenssituationen lassen uns mit offenem Mund zurück. Doch wir sind nicht sprachlos, selbst, wenn wir nichts von uns hören lassen. Das erklärt Dr. Felix Grützner in seinem „WissensWert“-Vortrag am Freitag, den 18. Februar 2022 um 20 Uhr in der Stadthalle Singen. Die Veranstaltung ist eine Kooperation vom Bildungszentrum Singen und dem Hospizverein.

Wer kennt nicht das „beredte Schweigen“: ein Blick, ein Gesichtsausdruck, eine Geste. Auch unsere Körperhaltung „spricht“ von uns, auch wenn wir das meist selbst nicht bemerken. Besonders in Grenzsituationen wie Krisen, schwerer Krankheit oder in der Begegnung mit trauernden Menschen kann das wortlose Gespräch manchmal hilfreicher sein als die vertrauten Ausdrucksformen.
Wir können ohne Worte einander „beiseite stehen“. Nonverbale Kommunikation ist ein wunderbares Instrument zwischenmenschlicher Begegnung. In schwerer Zeit vermag sie hilfreicher zu sein als mancher gut gemeinte Rat.

Dr. Felix Grützner, Trainer für Palliative Care, Tänzer und Choreograph. Er hält bundesweit und im deutschsprachigen Ausland Seminare für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in der Hospizarbeit und Palliativversorgung mit den Schwerpunkten Körpersprache, Umgang mit Emotionen, Selbstsorge und Spiritualität.

Foto: © Jörn Neumann
Veranstalter: Bildungszentrum Singen / Hospizverein

Vorverkauf:
Tourist Information Singen Marktpassage,
August-Ruf-Straße 13, 78224 Singen,
Telefon +49 (0)7731/85-262,
E-Mail: ticketing.stadthalle@singen.de,
bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen
und im Internet: http://www.stadthalle-singen.de

Share Button