Am 24.1.2022 startet die neue Reihe des Theater Konstanz „Lasst uns reinen Tisch machen!“. Wir lassen unseren wildesten Gedanken im Netz freien Lauf. Wir haben zu jedem Thema eine Meinung und wir scheuen uns nicht davor, diese täglich im Schutze des Binärcodes durch die Welt zu senden. Doch was passiert, wenn wir unserem Adressaten plötzlich gegenübersitzen, direkt und nicht mehr versteckt hinter der scheinbaren Anonymität des Internets? Wo ist unsere Streitkultur geblieben?

Jenseits der virtuellen Echokammern des Internets wollen wir gemeinsam die sachliche Debatte üben und uns regelmäßig mit allen, die dazu Lust haben, an einen Tisch setzen und relevante Themen diskutieren.

In der ersten Ausgabe der Reihe widmen wir uns am 24.1.2022 ab 19 Uhr im Foyer der Spiegelhalle dem wohl meist diskutierten Thema in Konstanz, der autofreien Innenstadt. Seit 2013 polarisiert diese Debatte die Stadt, passiert ist bisher wenig. Können wir da mal bitte reinen Tisch machen?

Moderation: Intendantin Karin Becker
Eintritt frei, bitte Zählkarten im KulturKiosk in der Wessenbergstraße 41 abholen.
www.theaterkonstanz.de

Foto: Moderatorin und Intendantin Karin Becker

Start der Reihe „Lasst uns reinen Tisch machen!“ des Theater Konstanz wird verschoben
Am 24.1.2022 sollte die neue Reihe des Theater Konstanz „Lasst uns reinen Tisch machen!“ – zur Unterstützung der echten „Streitkultur“ starten. Gleich zu Beginn sollte gemeinsam eine sachliche Debatte zum Thema „Autofreie Innenstadt“ geführt werden. Leider muss das Theater Konstanz den Start der Veranstaltungsreihe “Lasst uns reinen Tisch machen” verschieben. Ein diskursives Format, wie wir uns das auch für die Zukunft wünschen, wäre durch die aktuell geltenden Corona-Regeln mit zu vielen Einschränkungen verbunden. Wir hoffen, die Reihe in absehbarer Zukunft in der beabsichtigten Form starten zu können!
www.theaterkonstanz.de

Share Button