In Solidarität mit den Menschen im Kriegsgebiet der Ukraine organisiert das Theater Konstanz verschiedene Hilfsaktionen.
Neben Solidaritätsveranstaltungen, der Teilnahme an Kundgebungen, dem Sammeln von Sachspenden, bittet das Theaterteam sein Publikum um finanzielle Spenden für Betroffene des Krieges in der Ukraine und sammelt bei allen Vorstellungen Geld für „Bündnis Entwicklung Hilft“ und „Aktion Deutschland Hilft“, einem Zusammenschluss von 23 deutschen Hilfsorganisationen zur Unterstützung von Menschen bei der Bewältigung von Katastrophen.
Nach einer Woche konnten schon rund 10.000 Euro überwiesen werden. Intendantin Karin Becker ist begeistert: „Einfach großartig, unser Publikum – überaus großzügig und engagiert! Wir bedanken uns bei allen, die sich solidarisch zeigen mit der Bevölkerung eines Landes, das sich einer unbegründeten Aggression und unvorhergesehener Gewalt gegenübersieht“.

Eine Spendenbescheinigung kann bei einer Barspende im Theater leider nicht ausgestellt werden. Selbstverständlich besteht aber die Möglichkeit direkt auf das gemeinsame Konto von „Bündnis Entwicklung Hilft“ und „Aktion Deutschland Hilft“ zu überweisen.

(BEH und ADH, IBAN: DE53 200 400 600 200 400 600, BIC: COBADEFFXXX, Stichwort: Nothilfe Ukraine. Weitere Informationen unter www.spendenkonto-nothilfe.de)

Das Theater Konstanz wird sich weiterhin engagieren und Zeichen der Gemeinsamkeit setzen.

Share Button