Wer die Unterführung am Bahnhof durchquert hat und die wenigen Stufen zur Seepromenade hochsteigt, fühlt sich wie in einem der Ferienorte südlich der Alpen… Radolfzell am Bodensee, die drittgrößte Stadt im Landkreis Konstanz, mit knapp 32.000 Einwohnern, ist die einzige Stadt am See, die den Zusatz „am Bodensee“ im Städtenamen trägt. Die Inselstadt Lindau wirbt mit dem Zusatz „im Bodensee“!

Ein Traum wird wahr… der Biergarten an der Mole ist seit gestern eröffnet! Näher zum See geht nicht!


Der spritzige und leichte Willkommens-Drink, „Blue Mole“ im bauchigen Glas, mit Blue Curacao und Orangen-Likör passt zum blauen Bodensee und schmeckt herrlich erfrischend…
(v. li.:) Nikolai Stürmer, Architekt Schaudt und Dr. Norbert Reuter, Geschäftsführer Stadtwerke und BGH Konstanz

Radolfzell und Lindau haben jetzt etwas Gemeinsames: Was für Lindau die EILGUTHALLE am Hafen ist, ist für Radolfzell das MOLE-CAFE am Hafen; zumal in Lindau und jetzt auch in Radolfzell die Betreiber identisch sind. Große Freude herrscht, dass es gelungen ist, einen erfahrenen Betreiber zu finden, der an diesem attraktiven Platz qualitätvolle und ideenreiche Gastronomie als Ganzjahresbetrieb bietet. Wer das Lindauer Projekt kennt, freut sich jetzt schon auf die MOLE-Gastronomie des „Lakeside“-Teams !!!

Am schönsten Platz des Radolfzeller Seeufers zwischen Mole, Platanen-Allee und Hafenbecken ist gestern der Biergarten des neuen Mole-Cafés samt Betriebs-Pavillon eröffnet worden! Ein Ort der Begegnung und Entspannung für Einheimische und Feriengäste mit traumhaftem Seeblick! Die Entwicklung des Mole-Areals ist ein wichtiger Baustein des seit langem geplanten Projekts „Attraktives Seeufer“.

Unser Bild: (v. re.:) BGH-Projektleiterin Katja Romer, Erste Bürgermeisterin Radolfzell Monika Laule, Oberbürgermeister Radolfzell Simon Groeger, Geschäftsführer Lakeside Daniel Stütz,
Geschäftsführer der Stadtwerke Konstanz und der BGH, Dr. Norbert Reuter, sie alle freuen sich, dass der wunderschöne Biergarten zwischen Mole und Hafenbecken nun eröffnet ist und die Radolfzeller Einwohner sowie die Feriengäste diesen besonderen Platz ab sofort nutzen können… (die Namen/Funktionen der beiden Herren links im Bild werden noch nachgetragen)…

Die Bodensee-Hafen-Gesellschaft (BGH) errichtet die Baulichkeiten. Bereits 2018 entschied sich das Preisgericht für den Entwurf von Schaudt Architekten in Konstanz.
Im Endausbau ab Herbst werden dann ca. 470 Plätze zur Verfügung stehen: 110 im Erdgeschoß und auf der Galerie, 60 auf der Terrasse und 200 im Biergarten.

Fotos: © Rosie Bosch, TV3

     

Share Button