Katalonien ist eine Mittelmeer-Destination mit jahrtausendalter Geschichte, eigener Kultur und Sprache und einem reichen Natur- und Kulturerbe. Mit ihren Dreitausendern laden die katalanischen Pyrenäen zum Ski-Fahren, Wandern, Mountainbiken und Klettern ein. Das 580 Kilometer lange Küstengebiet hat mit steilen Klippen, verborgenen Buchten, langen Sandstränden und zahlreichen Wassersportarten ebenfalls viel zu bieten. Auch Gourmet-Freunde kommen in der spanischen Region voll und ganz auf ihre Kosten: von ausgezeichnetem Wein bis hin zu weltbekannten Restaurants finden Kulinarik-Freunde hier zu jeder Zeit das passende Angebot. Die vier katalanischen Provinzen Girona, Barcelona, Tarragona und Lleida beherbergen ein reiches kulturelles Erbe. Wunderschöne Altstadtviertel, romanische bis hin zu Jugendstil-Architektur und eine Vielzahl an Museen sind einen Besuch wert. Vom Campingplatz bis zum Luxushotel findet dabei jeder Reisende die passende Unterkunft.

Katalonien hat sein touristisches Repertoire auch 2022 erweitert und liefert die besten Gründe, die Region zwischen Mittelmeer und Pyrenäen in diesem Jahr zu besuchen.

Aktivurlauber sind im Jahr 2022 in Katalonien genau an der richtigen Adresse: Die von Katalonien Tourismus neu geschaffene Selbstfahrer-Tour, Grand Tour von Katalonien, führt auf landschaftlich reizvollen Straßen quer durch die vielfältige Region zwischen dem Mittelmeer und den Pyrenäen und lädt Besucher dazu ein, die Geschichte, Kunst, Gastronomie, Traditionen und Landschaften der Region individuell zu entdecken: So führt die Route durch die neun touristischen Regionen Kataloniens, zu den Werken von Gaudí und Dalí, in das quirlige Barcelona, in urige Dörfer, hoch hinauf in die Pyrenäen, in das Ebrodelta, in das Landesinnere der Terres de Lleida und an die Küsten der Costa Daurada und Costa Brava. Neben ausgezeichneten Hotelangeboten, stehen alternativ auch eine Vielzahl an Camping-Möglichkeiten zur Verfügung, die die Initiative Camp&Go für Wohnmobilfans bereithält.

Besucher, die ihr Reiseziel am liebsten zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden oder den ultimativen Adrenalin-Kick suchen, können von ruhigen Wanderungen entlang der Küste oder durch die Hochebenen der Pyrenäen über Mountainbike-Touren bis hin zu Wildwasserfahrten und Klettertouren Kataloniens bewährte und neue Angebote im Jahr 2022 in vollem Umfang genießen:

So hat der Tourenanbieter Deltacleta beispielsweise in Zusammenarbeit mit dem lokalen Unternehmen Kenshô eine neue geführte Radtour durch das Ebrodelta aufgelegt.
In Lleida können Sportbegeisterte auf den Pfaden der weltbesten Kletterer die bergigen Landschaften im Nordosten Spaniens erklimmen.
Auf die Initiative des Bistums von Vic hin werden ab sofort die wichtigsten historischen Kirchenhäuser und Klöster der Region unter dem Namen Cases d’Oliba gemeinsam präsentiert und vermarktet. Sie können ab sofort entlang einer neuen kulturellen Route besucht werden.
Das Projekt „Perseguits i Salvat“ (dt.: “Verfolgt und gerettet”) hebt den Wert grenzüberschreitender Räume und Wege in Katalonien als kulturelle Routen und Gedenkstätten hervor und zeigt ihre Wichtigkeit als Fluchtorte während des Zweiten Weltkrieges.

Pressekontakt:
KPRN network GmbH
Michelle Caroline Speth
speth.michelle@kprn.de
www.kprn.de

Foto: © Sergi Boixader

Share Button