Das Museum ART & Cars (MAC) in Singen hatte am Donnerstagabend zur erneuten Begegnung mit dem weltberühmten Pop-Art-Künstler, James Francis Gill (87) eingeladen….
Gill war schon einmal im MAC zu Gast…. damals gewann er in der Region zahlreiche Bewunderer und Freunde, der Andrang im MAC 2 war am 5. Mai entsprechend groß…

Ich möche hier gar nicht so viele Worte machen: Wer nicht dabei sein konnte, um die neue Ausstellung zu sehen und den Künstler zu erleben, der kann sich auf Wikipedia ein Bild machen:

“James Francis Gill (* 1934 in Tahoka, Lynn County, Texas) ist ein US-amerikanischer Maler der Pop-Art.
Bereits 1962 nahm das New Yorker Museum of Modern Art sein aus drei Tafeln bestehendes Gemälde „Marilyn Triptych“ in seine ständige Sammlung auf.
Auf dem Höhepunkt seiner Karriere zog Gill sich dann zurück, um sich erst nach rund 30 Jahren wieder auf der Kunstszene zu zeigen.

Ab etwa 2010 beginnt seine späte kreative Phase, in der er sich wieder verstärkt auf die Darstellung klassischer Pop-Art-Ikonen konzentriert…
Die Kunst von James Gill ist heute eine Verschmelzung von Realismus und Abstraktion. Fotos sind weiterhin die Grundlage seiner Kunstwerke.”

Der wiki-Beitrag zeigt nicht nur diese wenigen Zeilen; Gills langes und erfolgreiches Künstler-Leben wird in dem Artikel transparent….
https://de.wikipedia.org/wiki/James_Gill

Meine Fotos zeigen, dass sich der Künstler im MAC sehr wohlgefühlt hat, die Gäste waren entsprechend begeistert – auch von seiner Unkompliziertheit und Nahbarkeit….
Er signierte jedes Bild individuell für die neuen Besitzer…. !!!

TV3 & KULTUR bedankt sich bei Familie Maier für die Einladung… es war ein eindrucksvoller Abend in der Sky-Lounge…. die in schönstem Apricot erstrahlte….
Während sich draußen ein Unwetter zusammenbraute, herrschte drinnen eine wundervolle Stimmung….
Die Singener Künstler iti Janz prägte einst den Gedanken: KUNST TUT GUT…. Sie hat recht…. schön war’s 🙂

28 Fotos: © Rosie Bosch, TV3

PS: Die ersten drei Bilder zeigen die ständig wechselnden vergrößerten Motive im Lichtschacht – davor der Künstler am Flügel….

 

Share Button